Perle siciliane - le isole Eolie

"Perlen Siziliens - die Äolischen Inseln" So werden die liparischen Inseln gern auf Italienisch bezeichnet. Jede Insel ist anders: Vulcano, die schweflige, Lipari, die lebendige,  Salina, die  grüne, Filicudi, die natürliche, Alicudi, die ursprüngliche, Panarea, die kleine, Stromboli, die feurige.

Alicudi ist von einer rauen faszinierenden Schönheit. Die Küsten sind die kleinen und großen Lavabrocken, die der Vulkan zuletzt vor 28000 Jahren ins Meer spie. Es gibt nur ein paar Strände, wo die Wellen sie rundgeformt haben und man leicht ins Meer kommt. Dort sind aus den ehemaligen Fischerunterkünften kleine kubische Häuser geworden, die heute als komfortable Appartements den Gästen zur Verfügung stehen.  Auf Treppenwegen und über Hunderte von Stufen kommt man zu den einfacher ausgestatteten Inselhäusern, genießt aber von dort einen unvergleichlichen, weiten Blick übers Meer.

Alicudi ist ein Wanderparadies für anspruchsvolle Wanderer, Es sind zwar nur 675 Höhenmeter bis zum Gipfel, aber der Reiz des Wanderns liegt  hier nicht im schnellen Erreichen des Gipfels, sondern in der Vielfalt der Wege, die dorthin führen. Düfte liegen in der Luft, nach Orangenblüten, Ginster und Rosmarin, je nach Wind, der ständig wechselt - Äolos lässt grüßen.

Alicudi ist auch tänzerisch eine Besonderheit. Hier wurde noch in der Mitte des 20. Jahrhunderts bei Hochzeits- und anderen Festen im Kreis mit Handfassung getanzt, eine Tanztradition, die im sonstigen Italien fast völlig verschwunden ist, von Sardinien abgesehen (Die Sarden bezeichnen sich sowieso nicht als Italiener).

Wenn ich in Alicudi mit anderen tanze, dann vor der Kirche oder auf einer großen Terrasse z.B. von Casa Mulino. Dort bringe ich die unter, die gern direkt am Meer wohnen und auf den Standardkomfort von Hotelpension bzw. Ferienappartement nicht verzichten möchten. Sie bekommen als meine Gäste bei Aufenthalt von 1 Woche einen etwa 30%-igen Nachlass auf den Zimmerpreis.

Wer sich am weiten Blick übers Meer bis zum Ätna und am staunenden Beobachten der Bewegungen und Farben am Himmel erfreuen möchte und dafür auf rund 200 Meter Höhe steigt, dem kann ich die Inselhäuser im alten Stil von Renée oder Rosina empfehlen.

Ich habe anderthalb Jahre auf Alicudi gelebt und bringe meine Freunde und Tanzteilnehmer/innen gern mit den Einheimischen in Kontakt.

Interesse? Dann bitte eine Email senden an info@giorgio12.eu